Online-Fortbildungen

Was erwartet Sie in den Online-Fortbildungen?

Bei diesem Konzept erwartet Sie ein interaktiv gestalteter Vortrag zu einem Thema. Dieser findet in einem virtuellen Seminarraum statt. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmer*innen diskutieren Sie, bearbeiten Inhalte und können sich mit Ihren Fragen und Beiträgen aktiv einbringen. Unsere Online-Workshops beginnen zu einem festen Zeitpunkt und dauern in der Regel ca. 2 Stunden.

Alle Teilnehmer*innen erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Die Online-Angebote sind kostenfrei.

 

Welche technischen Vorrausetzung benötige ich?

  • einen aktuellen Internetbrowser (Google Chorme, Firefox, etc.) und eine gute Internetverbindung
  • Lautsprecher und Mikrofon bzw. ein Headset
  • Alternativ können Sie auch per Tablet oder Smartphone teilnehmen

 

Was muss ich tun um teilzunehmen?

Sie melden sich wie gewohnt bei uns zu den einzelnen Workshops an. Klicken Sie dazu einfach auf den Link hinter der gewünschten Fortbildung und Sie gelangen bequem zur Online-Anmeldung. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung. Eine Woche vor der Fortbildung senden wir noch eine Anmeldebestätigung und ca. 1-2 Tage vor dem Termin erhalten Sie eine Email mit dem Zugangs-LINK. Über diesen Link können Sie sich am Tag des Workshops in den virtuellen Seminarraum einloggen.

Übersicht unserer Fortbildungen:

Auf die Plätze, Forschen, los! - Lernen Sie den pädagogischen Ansatz der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ kennen!

Das pädagogische Konzept des „Hauses der kleinen Forscher“ bildet die theoretische und methodische Grundlage sämtlicher Bildungsangebote. Es wird in den verschiedenen Fortbildungen mit unterschiedlicher Intensität und wechselndem Fokus behandelt.

Im Grundlagenseminar – Der pädagogische Ansatz der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ – setzen Sie sich intensiv mit dem pädagogischen Ansatz im Hinblick auf MINT-Bildung für eine nachhaltige Bildung im Sinne der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ auseinander. Sie erfahren, dass es der Bildungsinitiative um die Begleitung der Kinder beim „Denkenlernen“ geht und nicht etwa um eine Auflistung von Experimentiervorschlägen.

Das erwartet Sie:

  • Wissen über das pädagogische Konzept der Stiftung
  • Stärkung der pädagogischen Handlungskompetenzen mit Fokus auf gute Lernbegleitung beim Entdecken und Forschen
  • Grundlegende Kenntnisse der MINT-spezifischen fachdidaktischen Fragestellungen
  • Informationen über die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten, die die Stiftung zusammen mit ihren lokalen Netzwerkpartnern für ein gutes Gelingen Ihrer pädagogischen Arbeit bietet

 

Termin:

7. September 2021, von 14:30 bis ca. 16:30 Uhr
Referentin: Birgit Abel

anmelden


Entdecke Kräfte und Wirkungen

Reibung, Hebelkraft, Federkraft, Schwerkraft, Trägheit und Fliehkraft – diesen Kräften und ihren Wirkungen begegnen wir Tag für Tag in allen möglichen Situationen, nicht nur, wenn wir etwas konstruieren oder technische Produkte verwenden, sondern auch dann, wenn wir uns bewegen. In der Fortbildung erkunden Sie grundlegende Kräfte aus dem Bereich der Mechanik und deren Wirkungen. 

Inhalte der Fortbildung:

  • Praxisideen: Kräfte und ihre Wirkungen an einem Modell erkunden
  • Methoden der Technikbildung: technisches Experiment, technische Analyseaufgabe, Konstruktionsaufgabe und Herstellungsaufgabe 
  • Bewegungserfahrungen zum Thema „Kräfte und Wirkungen“
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Technik und Naturwissenschaften 

 

Termin: 

9. September 2021, von 13:00 bis ca. 17:00 Uhr
Referentin: Ursula Meiser

anmelden


„FreiRäume zum Entdecken und Forschen“

Wie gelingt es FreiRäume zu gestalten, die zum Ausprobieren, Entdecken und Forschen einladen und dabei zu den Bedürfnissen der Kinder, der pädagogischen Fachkräfte und zu den jeweiligen Rahmenbedingungen in Ihrer pädagogischen Einrichtung „passen“?

Im Online-Workshop stellen wir Praxisbeispiele aus Kitas vor und geben gesammelte Erfahrungen und Beobachtungen weiter. Zusätzlich tauschen wir uns mit Ihnen und den anderen Teilnehmenden über Ideen, Erfahrungen und Beobachtungen aus Ihrer pädagogischen Praxis aus.
Darüber hinaus lernen Sie die Broschüre „FreiRäume zum Entdecken und Forschen – eine Fragen- und Ideenwerkstatt“ kennen und erhalten Anregungen, wie Sie die Broschüre nutzen können, um FreiRäume auch in Ihrer Einrichtung zu gestalten.

In Vorbereitung auf Online-Workshop bitten wir Sie sich etwas Zeit zu nehmen, um über nachfolgende Fragen nachzudenken:

  • Welche Assoziationen haben Sie zu dem Wort „FreiRäume“ – Was sind FreiRäume für Sie?
  • Was klappt in Ihrer pädagogischen Praxis des gemeinsamen Entdeckens und Forschens mit Kindern gut? Was hat sich bewährt?
  • Wir freuen uns auf Ihre Praxisbeispiele

 

Termin:

15. September 2021, von 14:30 bis ca. 16:30 Uhr
Referentin: Birgit Abel

anmelden


 „MINT geht digital – Entdecken und forschen mit digitalen Medien“

Können sich Pflanzen bewegen? Welche Tiere leben im Waldboden? Und was ist eigentlich ein Pixel? Erweitern Sie als Lernbegleitung Ihre Methodenvielfalt für das Entdecken und Forschen und erfahren Sie, wie Sie die Kinder dabei unterstützen können, mit digitalen Medien ihren Fragen nachzugehen und ihre Ideen umzusetzen. In der interaktiven Online-Fortbildung „MINT geht digital – entdecken und forschen mit digitalen Medien“ erhalten Sie Impulse, wie sich digitale Medien sinnvoll im pädagogischen Alltag von Kita, Hort und Grundschule einsetzen lassen. Sie erfahren, wie digitale Medien die frühe MINT-Bildung bereichern und auf was Sie als Lernbegleitung achten können. Außerdem können sich von Praxisbeispielen aus verschiedenen Einrichtungen inspirieren lassen.

Das erwartet Sie:

  • Ideen für den Einsatz von Tablett und Handy beim Entdecken und Forschen
  • Anregungen zur Dokumentation mit Hilfe digitaler Medien
  • Tipps für Materialien, Internetadressen und Bücher zum Thema

 

Termin:

26. Oktober 2021, von 14.30 bis ca. 16:30 Uhr
Referentin: Doris Kewitz-Rixecker und Birgit Abel

anmelden


„Forschungsdialoge gestalten“

In ko-konstruktiven Lernprozessen entdecken und erforschen Lernende und Lernbegleitung gemeinsam ihre Umwelt. Eine Schlüsselrolle spielt dabei das lebendige Gespräch. Wie lassen sich solche Sprachanlässe gut gestalten?

Kursinhalt
In der einstündigen Fortbildung wollen wir über Gelingensbedingungen für Forschungsdialoge sprechen. Wir stellen Beispiele und Ideen aus der Praxis vor und Sie sind herzlich dazu eingeladen, Ihre Erfahrungen mit uns zu teilen.

Das nehmen Sie mit:

  • Sie kennen die zentralen Aspekte ko-konstruktiver Lernbegleitung.
  • Sie kennen Gelingensbedingungen für einen guten Dialog mit Kindern.
  • Sie reflektieren Ihre eigene Gesprächsführung von Forschungsdialogen und beraten in der Gruppe Handlungsoptionen.

 

Termin:

25. November 2021, von 14:30 bis ca. 16:30 Uhr
Referentin: Birgit Abel

anmelden

Anmeldungen zu den Workshops:

Bitte melden Sie sich immer über den jeweils angegebenen Link zum Online-Formular bei uns an und achten Sie auf die korrekte Schreibweise vor allem der Emailadresse, da sowohl die Anmeldebestätigungen wie auch ggf. die Links für die virtuellen Formate und Teilnahmebescheinigungen hierüber versandt werden.

Sollte Ihnen eine Anmeldung nicht möglich sein, nehme wir diese auch gerne per E-Mail (bildungmesaar.de) entgegen.